DE - ENG

Restaurant im Yachthafen



Projekt für ein zweites Restaurant im Mediterraneum in der Monkey Island Lane in der Marina von Bray in der Provinz London im Vereinigten Königreich. Der Gestaltungswunsch des Auftraggebers, der den unseren voll und ganz einschließt, besteht darin, etwas Ähnliches wie das Mediterraneum in Congresbury zu schaffen, um ein Kontinuum zu schaffen und den gleichen logischen Faden beizubehalten, aber die Vielfalt der Orte und der Struktur hervorzuheben. Das Designkonzept will das Element "Wasser" mit seiner Perspektive auf die Themse hervorheben. Das Projekt betrifft die Anordnung und Aufwertung des Außenteils, die Schaffung einer Veranda mit verstellbaren Lamellen zum Fluss hin, von der aus man im Erdgeschoss Zugang zum überdachten Restaurant hat, und die Anhebung des Gebäudes, wodurch ein neues Stockwerk entsteht, das als Restaurant und Bar genutzt wird. Unsere Designphilosophie wird von der Atmosphäre beeinflusst, die wir diesem Projekt verleihen wollen, ein neoklassizistischer Stil, der jedoch in einem zeitgenössischen Schlüssel wieder aufgegriffen wird. Das Projekt stellt einen veränderten Zugang im Vergleich zum vorhergehenden dar, weil dezentral und versteckt, wir haben das Blumenbeet einbezogen, um einen Weg zu schaffen, der den mediterranen Stil betont, Balustraden mit Betonsäulen platziert, die den Zugang und seinen Brunnen umreißen, ein grundlegendes Wasserelement, das den romanischen Stil charakterisiert. Der externe Weg führt zum neuen Eingang des Restaurants. Am Ende des Weges haben wir ein charakteristisches Element im Einklang mit der Flussroute (Themse) positioniert: ein antikes Gebälk mit einem Wasserfall auf einer Wand aus Wasser, das auf einer Glasplatte fließt, hinter dieser Platte befindet sich das Logo des Mediterraneums.